Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BattleKnight DE. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Battleknight Team

Oberster Herold

  • »Battleknight Team« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 85

Wohnort: Forum von Battleknight

Beruf: Wächter der News

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. April 2018, 12:57

Spielregeln

Battleknight Spielregeln

Jeder Spieler stimmt den AGB, der Datenschutzerklärung und Spielregeln von Battleknight.de durch seine Registrierung zu. Jeder Verstoß gegen diese Regeln kann zu einer Sperre oder zum Ausschluss aus dem Spiel führen. Je nach Schwere des Vergehens kann dies durch den Gameadmin auf alle Server, sowie sämtliche damit in Verbindung stehende Angebote von Gameforge ausgedehnt werden. Ein Spielausschluss kann somit auch bei entsprechendem Verhalten im Forum oder IRC verhängt werden. Das Team verpflichtet sich, jeden Fall eines Regelverstoßes nach Bekanntgabe nach bestem Wissen und Gewissen zu verfolgen.

I. Account:
Es ist jedem Spieler gestattet, mehrere Accounts je Server zu spielen. Ein Account wird dem Inhaber der eingetragenen E-Mail-Adresse zugeordnet.

II. Accountsharing:
Ein Spieleraccount darf stets nur von einer Person genutzt werden. Eine Ausnahme bildet das Accountsitting.

III. Accountsitting:
Das Sitting eines Accounts ist mindestens 1 Tag vorher beim zuständigen Game Operator des entsprechenden Servers anzumelden und nur unter folgenden Regeln gestattet:

  • Ein Account kann maximal 14 Tage durchgängig gesittet werden. (Verlängerungen des Sittings aufgrund besonderer Umstände liegen im Ermessen des zuständigen Operators)
  • Es können alle Accounts des selben Accountbesitzers auf dem selben Server durch einen Sitter gesittet werden. Sitter und gesittete Accounts dürfen auf einem Server spielen.
  • Nachdem ein Account gesittet wurde, müssen mindestens 7 Tage vergehen, bevor ein erneutes Sitting stattfinden darf. Ausnahmen liegen hierbei im Ermessen des zuständigen Operators
  • Es dürfen keine Änderungen bei spielerbezogenen Daten wie E-Mail-Adresse und Passwort vorgenommen werden.
  • Änderungen im Orden durch den Account oder ein Ordenswechsel durch den Sitter sind nur gestattet, wenn der Accountinhaber dies bei der Sittinganmeldung ausdrücklich bestätigt hat.
  • Einkäufe beim Händler sind im Sinne des Accounts gestattet. Im Fall einer Fehlinvestition oder des Verlusts von Inventargegenständen durch den Sitter hat der Besitzer des gesitteten Accounts keinen Anspruch auf Erstattung.



IV. Langzeit Abwesenheit:
Im Falle einer längeren Abwesenheit kann ein User einen anderen Spieler wählen, der einen monatlichen Login durchführt, um den Account vor der Löschung zu bewahren. Diese Art der Vertretung muss bei einem Operator angemeldet werden und kann maximal 3 zusammenhängende Monate lang erfolgen.

V. Multiusing:
Spielt ein Spieler mehr als einen Account auf einem Server, ist er verpflichtet dies in seinen Accounteinstellungen für alle ihm gehörenden Accounts des selben Servers einzutragen. Multiaccounts unterliegen automatischen Limitierungen, die gemeinsame Duelle, Gruppenmissionen, Orden und Turniere verhindern. Spielen mehrere User über den gleichen Internetanschluss - zum Beispiel in Schulen, Internetcafés oder Uninetzwerken - ist dies bei einem zuständigen Game Operator anzumelden, um die entsprechenden Einschränkungen zu umgehen.

VI. Account-Tausch:
Account-Tausch innerhalb eines Servers ist nur mit Unterstützung eines GameOperators gestattet.

Es werden keine Beschwerden bearbeitet, wenn die Spieler nach erfolgter Übergabe zwischen mehreren Servern oder bei Vergabe eines freien Accounts dessen E-Mail-Adressen nicht geändert haben. Es werden ausschließlich Beschwerden bearbeitet, welche vom Besitzer der eingetragenen E-Mail-Adresse des entsprechenden Accounts vorgebracht werden.

Ein Account darf nur ein Mal innerhalb von 28 Tagen den Besitzer wechseln. Nach erfolgter Übernahme sollte die E-Mail-Adresse im Verlauf der ersten 12 Stunden geändert werden.

VII. Bugusing:
Bugs und/oder Fehler in der Programmierung auszunutzen, ist nicht gestattet. Jeder Spieler ist dazu verpflichtet, erkannte Bugs unverzüglich zu melden. Das Nutzen eines Spielfehlers zum Vorteil des eigenen Accounts kann zum sofortigen Ausschluss aus dem Spiel führen. Das Nutzen eines Spielfehlers im Sinne der Reproduzierung ist gestattet, wenn der betroffene Spieler von einem GameOperator dazu aufgefordert wird.

VIII. Scripting:
Programme, welche eine Schnittstelle zwischen Account-Besitzer und dem Spiel darstellen, sind untersagt. Ebenso verboten ist jede andere Form von Programmen, welche automatisch Informationen zusammentragen, um sich hierdurch gegenüber anderen Spielern bzw. Gruppen einen Vorteil zu verschaffen. Tools im Sinne des Spiels können durch die zuständige Administration geduldet werden.

IX. Reallife Drohungen:
Die Absicht auszudrücken, eine Person (z.B. User, Team-Mitglied oder Vertreter der Gameforge) ausfindig zu machen und dieser Leid zuzufügen, ist innerhalb des Spiels, des Forums sowie offizieller IRC-Channels streng untersagt.

X. Spam:
Jegliche Vorgänge, welche dazu dienen, die Übersicht des Spielers zu behindern, sind untersagt. Die Aufforderung eines Spielers, beispielsweise InGame-Nachrichten einzudämmen, soll respektiert werden. Ausgenommen sind in diesem Zusammenhang die Rundmails innerhalb eines Ordens.

XI. Petzbutton Missbrauch:
Den Reportbutton zu missbrauchen, um die Arbeit des Gameteams störend zu beeinflussen, ist nicht gestattet. Die Petzfunktion kann im Falle von Regelverletzungen in privaten Nachrichten genutzt werden. Ist eine Nachricht gemeldet, soll sie nicht erneut berichtet werden, um Missverständnisse zu vermeiden.

XII. Inhalte:
Inhalte in Profilen, Namen, Nachrichten, Ordensnamen, Ordensprofilen oder Ordensnachrichten, die moralische Grenzen überschreiten, die Würde einer Person verletzen oder gegen geltendes Recht verstoßen, sowie Inhalte, die dazu aufrufen bzw. verlinken, können zensiert bzw. Spieler für Verstöße zeitlich begrenzt oder auch dauerhaft gesperrt werden.

Den Namen eines Teammitgliedes zu verwenden, sich als solches auszugeben oder anderen Spielern mit Sanktionen des Teams zu drohen, ist untersagt

XIII. Sprache:
Deutsch ist die offizielle Sprache auf allen Servern von Battleknight.de. Ingame-Nachrichten, Orden-Seiten oder andere Elemente des Spiels können bei Fremdsprachennutzung zensiert werden oder zu einer Sperrung des Accounts führen.

XIV. Missbrauch der Regeln und ihrer Ergänzungen:
Jegliche Form bzw. der Versuch, einen unfairen Profit aus Spielregeln oder den Entscheidungen eines Team-Mitgliedes zu ziehen, ist nicht gestattet.

XV. AGB:
Die AGB werden durch diese Regeln ergänzt und sind zu beachten.

XVI. Schlussklausel:
Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Speziell zu beachten ist:
  • Screenshots werden von einem GameOperator nicht als Beleg für einen Regelverstoß oder dessen Widerlegung akzeptiert.

  • Der zuständige Game Operator eines Servers sollte ausschließlich per Ticket im Ticketsystem von der im Account eingetragene e-Mailadresse aus angeschrieben werden, um sicher zu stellen, dass die Daten des Betroffenen vertraulich behandelt werden.

  • Maßnahmen, die von dem zuständigen Game Operator des jeweiligen Servers gegen einen Spieler vollzogen wurden, werden von einem anderen Game Operator nur nach Absprache mit dem betreffenden Game Operator entkräftet.

  • Versucht ein Spieler getroffene Entscheidungen eines Game Operators zu umgehen, indem er einen anderen zuständigen Game Operator mit dem gleichen Fall betraut, kann dies zum Spielausschluss führen. Beschwerden sind hiervon ausgeschlossen.

Ähnliche Themen